(Werbung wegen Namen- und Produktnennung, unbezahlt und selbst gekauft)

….. die Nice Bag ist ein Freebook von Nastja von DIY-Eule in Kooperation mit Snaply Nähkram. 

Als ich die Nice Bag  das erste Mal gesehen hatte, war für mich klar, dass ich diese Tasche nähen musste. Vom Schnitt her war sie genau so, wie ich mir meine Alltagstasche vorstellte! Sie ist nicht überdimensional groß, aber größer als meine „normale“ Tasche.

In der Nice Bag habe ich diese Tasche gefunden!

DSC06379.1

Also hatte ich mir das Freebook heruntergeladen. Für den Außenstoff war Oilskin vorgesehen, den ich allerdings nicht hatte. Ich hatte einen wunderschönen fein gewebten Canvas (so denke ich zumindest) in Dunkelgrün, aus dem ich schon immer eine Tasche nähen wollte. Nachdem ich auch noch den geeigneten Futterstoff in meinem Fundus hervor gekramt hatte, musste ich sofort anfangen zu nähen.

Das Schnittmuster war nun ausgedruckt, geschnitten und zusammengeklebt;  Außen- und Futterstoff, sowie die Reißverschlusstasche und Klappe waren schnell zugeschnitten, ebenso die zwei Stege für die D-Ringe und der 12 cm breite Streifen für meinen Träger.

Der Reißverschluss mit dazugehöriger Tasche im Rückenteil der Außentasche war schnell eingenäht. Doch dann stellte ich zu meinem Entsetzen fest, dass ich den Reißverschluss auf der Bodenseite des Rückenteils eingenäht hatte! Ich hatte also die Ober- und Unterseite des Rückenteils vertauscht!  Frustriert legte ich alles weg.

Nach einer fast schlaflosen Nacht wollte ich am nächsten Morgen das Genähte auftrennen oder neu zuschneiden, als mir dann die Idee kam, den Reißverschluss am Boden der Tasche zu lassen und nur die Innentasche schmäler zu machen.

DSC06377.1

Also beließ ich diese untere Tasche und nähte auf der oberen Seite der Rückseite eine neue Reißverschlusstasche, so, wie eigentlich vorgesehen.

Und wisst Ihr was? Ich bin absolut glücklich mit meinem Fehler, denn jetzt habe ich ein extra Fach, in dem ich meine Mehrwegbeutel für Obst und Gemüse oder auch einen kleinen Schirm unterbringen kann, ohne dass ich im Tascheninneren ein Chaos habe.

DSC06376.1

Also haben Fehler oft doch einen Nutzen oder eine Bestimmung, was man aber meist erst viel später erkennt!

Jedenfalls bin ich glücklich mit meinem „Gemüsefach“, allerdings muss ich mich erst noch an den Loxx-Verschluss gewöhnen, der meine Tasche vor Feinden schützt. Dieser Taschenverschluss ist toll, ich muss jedoch immer noch zwei Hände zum Verschließen nehmen, aber ich bin ja (hoffentlich!) noch lernfähig! Allerdings sieht er (der LOXX-Verschluss) einfach toll aus!!

Die Taschenklappe ist in Form eines Dreiecks abgesteppt, was, so finde ich, ein besonderer Hingucker ist.

DSC06380.3

Das Innenfutter meiner Tasche ist aus feiner Webware mit einer abgeteilten Innentasche, außerdem hab ich noch ein Band mit einem kleinem Karabiner eingenäht, damit ich meinen Schlüsselbund darin einhaken kann und ihn nicht mehr lange suchen muss!

DSC06385.1

Für den Träger verwendete ich den grünen Außenstoff, den ich mit Bundfix verstärkte. Das ist ein fertiges, an zwei Seiten perforiertes Bügelband, das man normalerweise für einen Rockbund nimmt, der aber absolut geeignet ist, um den Träger für eine Tasche zu verstärken. Mein Träger hat eine fertige Breite von 4 cm.

DSC06381.1

Als kurzes Fazit möchte ich noch sagen, dass ich mit meiner Nice Bag von Nastja absolut zufrieden und glücklich über diesen Schnitt bin.

Das war´s für heute! Tschüss, bis bald!

Helga

  • Bilder: Herbstzauber
  • Schnitt: Nice Bag von DIY-Eule
  • D-Ringe, Karabiner und Loxx-Verschluß von Snaply
  • Reißverschluss  und Stoffe aus meinem Stoffregal

Verlinkt bei Sew La La und Du für Dich am Donnerstag