Werbung wegen Markennennung und Verlinkung

Es ist schon eine ganze Zeit her, dass ich das letzte Mal Kissen genäht habe. Aber ich hatte bei einem Einkauf so witzige Stoffe gesehen, dass ich einfach mal wieder welche nähen musste.

Genäht habe ich ganz einfache Kissen, Fertigmaß ca. 50 x 50 cm. Zwei Kissen aus Webware bekamen je 2 Kam Snaps als Verschluss, das dritte aus Jersey bekam einen Reißverschluss verpasst. Alle Kissen wurden mit einer Links-Rechts-Naht genäht. Das hat einen schönen Effekt, da ich die Naht auf der rechten Seite ca. 1,5 cm breit machte und so jedes Kissen außen einen kleinen Rand bekommen hat.

 

 

Den Stoff für das Vorderteil schnitt ich auf 54 x 54 cm zu. Die Rückseite wurde zweigeteilt für den Verschluss. Deshalb wurde das Rückenteil 10 cm länger. Das teilte ich dann nochmal durch ( 1/3 und 2/3). Für den kleinen Rand  auf der rechten Seite, nähte ich zuerst auf der linken Seite, dann wendete ich auf rechts, bügelte die Nähte gut aus und steppte rundum einen Rand von etwa 1,5 cm ab. Für den Verschluss mit Druckknöpfen faltete ich die Querseiten zuerst 1 cm und dann nochmal 2 cm um, bügelte und steppte das Ganze ab. Anschließend wurden die beiden Säume übereinander gelegt und vom Rand her auf beiden Seiten ca 8 cm U-förmig abgesteppt. Zum Schluss musste ich noch die Kam Snaps anbringen. Das Kissen aus Jerseystoff bekam einen Reißverschluss.

Das hat mal wieder Spaß gemacht! Versucht es doch auch mal!

Schnittmuster für meine Kissen gibt es nicht!

Material: Stoff von TEDOX, Kam Snaps von Snaply. Endlosreißverschluss (woher weiß ich nicht mehr)

Tschüss, bis bald!

Helga

 

Verlinkt bei Dienstagsdinge, HOT, Creadienstag

Advertisements