Heute möchte ich Euch von einer kurzen Begegnung erzählen, die wir vor ein paar Tagen hatten.

Wir waren unterwegs, um die Gegend zu erkunden. Unser Weg führte uns an Wäldern mit Kokospalmen, Planzungen mit Ölpalmen und Kautschuk-Bäumen vorbei, immer auch auf der Suche nach einem neuen Strand.

dsc04520

Ein Schrein am Wegrand erregte unsere Aufmerksamkeit. Es war eine offene kleine Hütte aus Bambus und einem Wellblechdach mit einer Buddah-Figur drin und dazu einige Opfergaben. Da ich unbedingt fotografieren wollte, stiegen wir aus.

dsc04518

Da kam uns ein mit Ananas vollbeladener Pickup entgegen und hielt an.

dsc04522

Der Fahrer sprach uns auf Thai an. Wir verstanden kein Wort.

Er stieg aus, zeigte auf seine Ladung und dann auf uns. Dann kletterte  er seitlich auf die Ladefläche seines Fahrzeugs, suchte reife Früchte aus und überreichte sie uns mit einem Lächeln und den Worten: „No pay! No Baht!“

dsc04523

Wir waren total überrascht und freuten uns riesig über die nette Geste und unsere unerwarteten  Geschenke. Ich glaube, er war so glücklich über seine reiche Ernte und hat sich auch darüber gefreut, dass Touristen, sog. Farangs, sich für seine Religion interessierten.

Da er keine Bezahlung wollte, fotografierten wir ihn zum Dank mit seiner kostbaren  Fracht, was ihn zum Strahlen brachte.

Die Ananas waren saftig und zuckersüß!

Tschüss, bis bald!

Helga

Alle Bilder von Herbstzauber

Advertisements